logo
STANDPUNKT

Rechts-Gespenst bleibt vorerst in der Flasche

Jacques Ungar, 17. März 2017
Die Mitte-Rechts-Partei des holländischen Regierungschefs Mark Rutte bleibt nach den Parlamentswahlen vom Mittwoch mit 31 der total 150 Sitze die stärkste Partei des Landes, wie zwei Ausgangserhebungen übereinstimmend zeigten. Dazu der Premierminister: «Holland hat dem... Mehr...
STANDPUNKT

Leben mit dem Terror

Ben Sales, 17. März 2017
Am Morgen des 7. März erfuhr Rabbinerin Beth Naditch von Bombendrohungen bei den Schulen ihrer drei Kinder. Die anonymen Anrufe bei der Metro West Jewish Day School und der Solomon Schechter Day School ausserhalb von Boston stellten sich als Täuschungen heraus – und damit als Teil... Mehr...

STANDPUNKT JUDENTUM 2.0

Marine Le Pen und die jüdische Loyalität

Richard C. Schneider, 17. März 2017
Das wichtigste historische Werk, das ich in den letzten Jahren mit grosser Begeisterung gelesen habe, ist für mich Christopher Clarks «Schlafwandler». Darin beschreibt er die Zeit kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges und zeigt auf, wie die Welt auf diesen Krieg hinsteuerte in... Mehr...
AMSTERDAM

Wilders unterliegt gegen Rutte

17. März 2017
Der antiislamischen Abgeordneten Geert Wilders hat die Wahlen in den Niederlanden verloren – trotz gewisser jüdischer Unterstützung. Im Vorfeld der Wahlen wurde bekannt, dass die holländischen Juden der Partei von Wilders am drittmeisten Sympathien von allen politischen Parteien... Mehr...
AMY KROUSE ROSENTHAL

Abschied

Valerie Wendenburg, 17. März 2017
Im Jahr 2015 wurde bei der US-amerikanischen Kinderbuchautorin Amy Krouse Rosenthal Eierstockkrebs diagnostiziert – am Montag ist sie mit 51 Jahren in Chicago gestorben. Anfang des Monats, kurz vor ihrem Tod, erregte Rosenthal weltweit Aufsehen mit ihrem in der «New York Times»... Mehr...
WIEN

Nazigold und Siegfriedskopf

Charles E. Ritterband, 17. März 2017
Zwei Künstler widmen sich in zwei Projekten der schwierigen Vergangenheitsbewältigung an der Universität Wien.
Das aus Salzburg beziehungsweise Paris stammende Künstlerteam Bele Marx und Gilles Mussard widmet sich erneut mit zwei kritischen künstlerischen Interventionen der schwierigen Vergangenheitsbewältigung an der Universität Wien. Die geschichtsträchtige Alma Mater Rudolphina... Mehr...