logo

Leichtfertiger Umgang mit der Geschichte?

Die Geschichte der restriktiven Schweizer Flüchtlingspolitik vor, während und auch nach dem Zweiten Weltkrieg ist noch immer imstande, Polemiken auszulösen und für Empörung zu sorgen.
Mehr...
STANDPUNKT

Der Kampf um die Zahlen

Simon Erlanger, 23. Juni 2017
Alle paar Jahre beginnt sie wieder, die Zahlenklauberei: «Die Schweiz hat viel weniger Juden an der Grenze zurückgewiesen, als bisher an-genommen», wie die «Weltwoche» in ihrer letzten Ausgabe gross verkündet. Die vom Bundesarchiv in den neunziger Jahren... Mehr...
STANDPUNKT JUDENTUM 2.0

Giur und Verachtung

Richard C. Schneider, 23. Juni 2017
Es ist kein neues Thema, ich weiss.
Doch aus gegebenem Anlass muss ich darüber schreiben. Es geht um den Giur. Es ist ein leidiges Thema. Die Fronten scheinen klar, ich kenne die Diskussionen dazu, und erst jüngst war in diesem Blatt auch ein Artikel von André Bollag dazu... Mehr...
SCHWEIZ

Teure israelische Drohnen

23. Juni 2017
Der Kauf von sechs israelischen Aufklärungsdrohnen wird für den Bund teurer als erwartet. Währungsbedingt entstehen Mehrkosten von 13,5 Millionen Franken, wie die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) am Dienstag mitteilte. Ob ein Zusatzkredit nötig werde oder ob die... Mehr...
BASEL

Ofek engagiert sich politisch

23. Juni 2017
Am Montagabend hielt der Verein Ofek seine ordentliche Mitgliederversammlung ab. Seit zwei Jahren verfolgt der Vorstand zwei Schwerpunkte: Erstens die Propagierung einer pluralistischen Politik im Rahmen der Israelitischen Gemeinde Basel (IGB), und zweitens das Mitorganisieren und Mitfinanzieren von... Mehr...
JENNY SLATE

Gegen Ivanka

Valerie Wendenburg , 23. Juni 2017
Die US-amerikanische Schauspielerin und Stand-up-Komikerin Jenny Slate hat sich jüngst in einem Interview mit «The Guardian» kritisch über Ivanka Trump geäussert und betont, dass sie der Ansicht sei, die Tochter des US-Präsidenten sei eine... Mehr...
DANIEL DAY-LEWIS

Abschied vom Film

Valerie Wendenburg , 23. Juni 2017
Überraschend und ohne Angabe von Gründen gab der Oscar-Preisträger Daniel Day-Lewis das Ende seiner Karriere bekannt: Der 60-Jährige werde «nicht länger als Schauspieler arbeiten», teilte sein Sprecher am Dienstag mit. «Er ist seinen Mitarbeitern und seinem... Mehr...
OTTO WARMBIER

Tragödie

Andreas Mink, 23. Juni 2017
Am Montag erlag Otto Warmbier den schweren Hirnverletzungen, die er in Nordkorea erlitten hatte. Nur wenige Tage nach seiner Entlassung aus nordkoreanischer Haft ist der 22-jährige Student in Cincinnati verstorben. Er hatte in 17 Monaten Kerker schwere Gehirnschäden erlitten. Otto Warmbier... Mehr...
LORD NORMAN FOSTER

Gehirnforschung

Jacques Ungar, 23. Juni 2017
Die Hebräische Universität hat dieser Tage ihr neues interdisziplinäres Zentrum für Gehirnwissenschaften eingeweiht. Es wurde zur Verstärkung der Zusammenarbeit und im Bestreben der Förderung von Durchbrüchen in der Gehirnforschung er-richtet. Über 400... Mehr...

ZUR LAGE IN ISRAEL

Was Berlin den Palästinensern schuldet

Daniel Barenboim, 23. Juni 2017
Der israelisch-palästinensische Konflikt rückt immer mehr aus den Schlagzeilen der Nachrichten und aus dem Bewusstsein der Öffentlichkeit. Beherrscht werden die Schlagzeilen heute von der Flüchtlingskrise, der Gefahr der amerikanischen Isolierung unter Präsident Trump, dem... Mehr...

BERLIN

Optimistische jüdische Jugend Europas

Toby Axelrod, 23. Juni 2017
In Berlin fand jüngst der Anlass «Junction» statt – einer von vielen Anlässen, an denen junge Juden über ihre Zukunft diskutieren.
Ein regnerischer Samstagmorgen im Mai. Rund 160 junge Juden, vorwiegend aus Europa und das ganze Spektrum von orthodox bis säkular abdeckend, haben sich im Hotel Berlin versammelt, um sich über praktisch alle Themen- unter der Sonne zu unterhalten.
Eine Büchse der Pandora Mehr...
SCHWEIZ

Einnahmen klar unter dem Soll

Hannah Einhaus , 23. Juni 2017
Fast ein Viertel des obligaten Jahresbeitrags der Women's International Zionist Organization Schweiz an die Weltorganisation fehlte im Jahr 2016.
Einen Wermutstropfen benannte die Prä-sidentin Eva Wyler gleich zu Beginn der 88. Jahresversammlung: Die Women's International Zionist Organization (WIZO) Schweiz war im Berichtsjahr 2016 nicht in der Lage, den vollständigen Beitrag aus der Schweiz an die World WIZO auszurichten. Eine... Mehr...
BERN

Sorgt Trump für frischen Wind?

Naomi Kunz, 23. Juni 2017
Während Donald Trump weltweit für Skandale sorgt, hofft man in Israel auf frischen Wind im Nahen Osten – optimistisch äusserte sich Emanuel Nahshon, Sprecher des israelischen Aussenministeriums, in Bern.

Auf Initiative des in Bern stationierten israelischen Botschafters Jacob Keidar besuchte Emanuel Nahshon, Sprecher des israelischen Aussenministeriums, dieser Tage die Schweiz, wo er unter anderem in der israelischen Botschaft Rede und Antwort zur Lage in Israel und zu den aktuellen politischen... Mehr...
BASEL

Pionier der Moderne

Valerie Wendenburg , 23. Juni 2017
Im Kunstmuseum ist aktuell die Ausstellung «Otto Freundlich. Kosmischer Kommunismus» zu sehen – eine Schau, die bereits im Museum Ludwig in Köln grosse Aufmerksamkeit auf sich zog (vgl. tachles 16/17). Kaum ein Künstler der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat sich... Mehr...
ZÜRICH

Malevich in neuen Räumlichkeiten

Daniel Zuber , 23. Juni 2017
Die Galerie Gmurzynska zeigt mit der Ausstellung «Judd/Malevich» Werke von Donald Judd und Kazimir- Malevich, zwei Grossmeistern des 20. Jahrhunderts. Die Schau weiht zugleich einen neuen Aus-stellungsraum der Galerie an der Talstrasse 37 in Zürich ein. Die Ausstellung ist eine... Mehr...
BASEL

«Kultureller Genozid» als neuer Tatbestand?

Valerie Wendenburg , 23. Juni 2017
Während die Art Basel erneut tausenden Besuchern einen Einblick in die Welt der Kunst bot, beschäftigte sich eine Tagung der Universität Basel mit dem Thema «Kunst & Recht 2017».
Fernab vom glamourösen Geschehen der Art Basel fand zeitgleich im Congress Center das eintägige Seminar zum Thema «Kunst & Recht 2017» statt, und der Andrang an der Weiterbildungsveranstaltung der Juristischen Fakultät Basel war gross. Darüber zeigte sich Peter... Mehr...
JERUSALEM

Neue Thora-Übersetzung

Jacques Ungar, 23. Juni 2017
Unlängst ist gemäss einer Veröffentlichung in der «Jerusalem Post» eine neue englische Thora-Übersetzung des bekannten israelischen Rabbiners Adin Even-Israel Steinsaltz und des Koren-Verlags vollendet worden. In die Buchläden soll das Werk im September 2018... Mehr...