logo
SYRIEN

IS-Hauptstadt Raqqa befreit

18. Oktober 2017
Mitteilungen syrischer Oppositionskreise.

Von den USA unterstützte Milizen haben die de facto IS-Hauptstadt Raqqa am Dienstag vollständig von den Islamisten übernommen. Das teilten die Syrisch-Demokratischen Kräfte (SDF) und die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Die eigentliche Kampftätigkeit... Mehr...
ISRAEL-RUSSLAND

«Israel wird nicht zulassen, dass Iran in Syrien Fuss fasst»

18. Oktober 2017
Äusserungen von Premier Netanyahu gegenüber dem russischen Verteidigungsminister.

Gegenüber dem zu Besuch weilenden russischen Verteidigungsminister Sergey Shoygu erklärte Israels Premier Binyamin Netanyahu am Dienstag in Jerusalem, dass Israel es nicht zulassen würde, dass Iran militärisch in Syrien Fuss fassen würde. «Iran muss das... Mehr...
JERUSALEM

Palästinensisches Versöhnungsabkommen

18. Oktober 2017
Sicherheitskabinett: Kein Verhandeln ohne Anerkennung durch Hamas

Das israelische Sicherheitskabinett fasste am Dienstag wichtige Beschlüsse hinsichtlich des  palästinensischen Versöhnungsabkommens. Die israelische Regierung werde keine diplomatischen Verhandlungen mit einer sich auf die Hamas abstützenden palästinensischen Regierung... Mehr...
UKRAINE

Statue für Symon Petliura enthüllt

18. Oktober 2017
Sein Regime war zwischen 1918 und 1921 schuldig an der Ermordung von 35000 bis 50000 Juden.

Die Ukraine hat in Vinnitsa, einer Stadt im Westen der Nation, eine Gedenkstatue für den nationalistischen Führer Symon Petliura enthüllt. In der Zeit seiner Herrschaft, die von 1918 bis 1921 dauerte, wurden in Pogromen während der Russischen Revolution zwischen 35000 und 50000... Mehr...
USA-KINO

Trump-Freund rettet Weinstein-Firma

17. Oktober 2017
In die Missbrauchs-Affäre um den Filmproduzenten Harvey Weinstein schaltet sich nun der Investor Tom Barrack ein. Der 70-Jährige ist ein langjähriger Vertrauter von Donald Trump und bereitet die Übernahme von Weinsteins Firma vor.

Nach der Absetzung Harvey Weinsteins aus der Führung der «Weinstein Company» in der letzten Woche stand das Film-Studio vor dem Bankrott. Wichtige Geschäftspartner wie Apple und Amazon stellten Projekte mit der Firma ein, die nun allein von Bob Weinstein geführt wird, dem... Mehr...
ABU DHABI

Ohne Flaggen, Hymnen und Nationalität

17. Oktober 2017
Extreme Beschränkungen für Israelische Judokas im Golf-Emirat.

Die 12 israelischen Athleten zum Grand Slam-Judo-Anlass vom 26.-28. Oktober in Abu Dhabi dürfen auch dieses Jahr wie schon vor zwei Jahren bei ihrem letzten Auftreten in dem Emirat nicht unter der blauweissen Flagge ihres Landes erscheinen. Sollte ein Israeli eine Goldmedaille erringen,... Mehr...
JERUSALEM

Sensationeller archäologischer Fund

17. Oktober 2017
Fast zufällig wurde das «verlorene Theater» entdeckt.

Während archäologischer Ausgrabungen in den Tunnels der Jerusalemer Westmauer haben die Forscher fast zufällig ein römisches Theater zutage gefördert, das unter eine acht Meter hohen Abfallschickt begraben war. «Das ist eine Forschungs-Sensation, die Entdeckung war... Mehr...
BELGIEN

Finanzhilfe gestrichen, da Schulen nach Namen eines Terroristen benannt

17. Oktober 2017
Total wurden Projekte für 3,3 Millionen Euro suspendiert.

Nachdem eine Schule in der Westbank, deren Errichtung Belgien mitfinanziert hatte, die Institution umbenannte und ihr den Namen eines Terroristen verlieh, der jüdische Zivilisten ermordete, hat Brüssel verkündet, die Finanzierung zweier palästinensischer Schulen einzufrieren. Das... Mehr...
JERUSALEM-WIEN

Netanyahu gratuliert Kurz

17. Oktober 2017
Der designierte Kanzler nimmt Einladung nach Israel an.

In einem Telefongespräch am Montagabend sprach Premierminister Binyamin Netanyahu mit dem designierten österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz und gratulierte ihm zu seinem Wahlsieg. Österreich habe in den letzten Jahren, so fügte Netanyahu hinzu, viel getan für die... Mehr...
ISRAEL-SYRIEN

IAF-Angriff tief in Syrien

17. Oktober 2017
Angriff auf eine Luftabwehrbasis unweit von Damaskus.
Zu einer potentiellen Eskalation in den Spannungen zwischen Syrien und Israel kam es am Montag im libanesischen Luftraum, als die israelische Armee eine syrische Luftabwehrbatterie rund 80 Kilometer östlich von Damaskus angriff und zerstörte, nachdem diese eine gegen israelische Flugzeuge... Mehr...
IRLAND

Die jüdische Bevölkerung wächst

16. Oktober 2017
Zunahme zwischen 2011 und 2016 fast 30 Prozent.

Nach einem sich über mehrere Jahrzehnte hinweg erstreckenden Rückgang wuchs die jüdische Bevölkerung Irlands laut einem Bericht der «Irish Times» zwischen der vorletzten Volkszählung von 2011 und der letzten von 2016 um 28,9 Prozent auf 2557 Personen. Mit 1539... Mehr...
PARIS

Unesco wählt jüdische Generaldirektorin

16. Oktober 2017
Kann die französische ex-Ministerin das Ruder der Organisation herumwerfen?
Am Freitag hat der Aufsichtsrat der UNESCO mit knapper Mehrheit Audrey Azoulay zur neuen Direktorin der Weltorganisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur ernannt. Die Wahl der französisch-jüdischen ex-Ministerin für Kultur und Tochter von André Azoulay, einem... Mehr...
RECIFE

Restaurant entschuldigt sich für anti-israelische Sticker

16. Oktober 2017
Zwei Partner mit grundverschiedenen Ansichten.

«Papaya Verde», ein arabisches Restaurant in der brasilianischen Stadt Recife, entschuldigte sich für das Anbringen anti-israelischer Symbole an seiner Frontscheibe. Vorangegangen war eine massive, von jüdischer Seite angeführte Boykottkampagne in sozialen Medien. Einer... Mehr...
HAMAS-FATAH

Verzichtet die in Gaza ansässige Organisation auf Attacken gegen Israel?

16. Oktober 2017
Bericht einer in London erscheinenden arabischen Zeitung.

Die den Gazastreifen kontrollierende fundamentalistische Hamas-Bewegung soll damit einverstanden sein, keine Terroranschläge gegen Israel mehr zu verüben, und auch keine Raketen aus dem Gazastreifen mehr gegen Ziele im jüdischen Staat abzufeuern. Das berichtete am Sonntag die in... Mehr...
SINAI

Zwei Rakten gegen Israels Süden

16. Oktober 2017
Möglicherweise «Abfallprodukt» der Kämpfe zwischen Kairos Armee und IS-Aktivisten.

Wie die IDF bestätigten wurden am Sonntag erstmals seit dem 23. Mai wieder zwei Raketen aus der Sinaihalbinsel auf den israelischen Süden abgefeuert. Verluste an Menschenleben gab es auf Israels Seite nicht zu beklagen. Im Gebiet des Regionalrats Eshkol ertönten die Sirenen kurz bevor... Mehr...