logo
ISRAEL-TOURISMUS

Aufwärtstrend hält an

10. August 2017
Tourismusminister Levin gibt sich sehr optimistisch.

Der Aufwärtstrend im Israel-Tourismus hält weiter an. Im Zeitraum Januar-Juli 2017 wurden rund zwei Millionen nach Israel einreisende Touristen registriert, 24 Prozent mehr als in der Vergleichsperiode 2016, und 22 Prozent mehr als im selben Zeitraum 2015. In der letzten Ausgabe des UNWTO Tourismus-Barometers, der vorläufige Resultate für die ersten vier Monate 2017 enthält, figuriert Israel mit einer Zunahme von 25 Prozent global auf dem zehnten Rang in einer Liste von Staaten mit den dramatischsten Zunahmen der ankommenden Touristen. Auch die Zahlen für den Monat Juli 2017 dürfen sich für Israel sehen lassen: Der Zuwachs gegenüber dem Vorjahres-Juli betrug 17 Prozent, und gegenüber Juli 2015 11 Prozent. 246000 Gäste kamen auf dem Luftweg nach Israel und 22000 als Tagesbesucher. Ein sichtlich zufriedener Tourismusminister Yariv Levin hält fest: «Mein Ministerium fährt mit seiner intensiven Marketingaktivität fort, mit innovativen Wegen, um die Marke Israel zu verbreiten und Anreize für Fluglinien, neue Direktrouten nach Israel einzuführen.» Diese Revolution im Israeltourismus würde, so Levin, einen «grossen Beitrag» an die israelische Wirtschaft und an den Beschäftigungsmarkt des Landes leisten. «Ich bin sicher, dass der Trend sich mit der Fortsetzung dieser Aktivitäten nur noch verstärken wird», bekräftigte der israelische Minister. [JU]





» zurück zur Auswahl