logo
KAIRO

Israel ruft Botschafter nach Hause

15. Februar 2017
Sicherheitsbefürchtungen gaben den Ausschlag.

Bereits vor drei Monaten hat Israel in aller Ruhe Botschafter David Govrin und sein Mitarbeiterteam aus Kairo nach Hause zurück beordert, doch erst am Dienstag gab der Inland-Geheimdienst Shabak die Nachricht zur Veröffentlichung frei. Zuvor haben die britische Zeitung «Daily Telegraph»und der ägyptische Polit-Kommentator Amin el-Mahdi die Nachricht veröffentlicht, zu der israelischen Aussenministerium am Dienstag keine Reaktion abgeben wollte. El-Mahdi schrieb, die Rückberufung des Botschaftsteams sei auf die erhöhten Spannungen zwischen Jerusalem und Kairo über den Gazastreifen und dessen Grenzen zu Ägypten zurückzuführen. Der israelische Geheimdienst beschränkte sich am Dienstag auf folgende lakonische Meldung: «Aus Sicherheitsbefürchtungen haben wir die Rückkehr des Botschaftsteams des Aussenministeriums nach Kairo beschränkt.» Govrin, der fliessend arabisch spricht, erledigt vorerst seine Arbeit von Jerusalem aus, doch hofft er, baldmöglichst wieder nach Ägypten zurückkehren zu können. [JU]





» zurück zur Auswahl