logo
JERUSALEM

«Israel-Unterstützung der US-Demokraten wankt nicht»

9. August 2017
Fraktionschef Steny Hoyer dementiert Wandel in den Parteirängen.
Steny Hoyer

Die Demokratische Partei unterstütze Israel weiterhin «übewiegend», meinte gegenüber der «Jerusalem Post» am Dienstag Steny Hoyer, Fraktionsführer der demokratischen Minderheit. Allerdings konnte er den Umstand nicht dementieren, dass es in der Partei wegen des Drucks ihres progressiven Flügels zu Bewegungen kommt. Hoyer, der sich zusammen mit 51 Kongressabgeordneten beider Parteien auf einer von der American Israel Educational Foundation finanzierten Israelreise befindet, meinte, es gebe keine Rückstände in der Unterstützung der Demokraten für Netanyahu wegen dessen kontroverser Rdde vor dem Kongress 2015., die von einigen Demokraten abgelehnt oder sogar boykottiert worden sei. Die Beziehungen zwischen Israel und den USA seien, wie Hoyer gegenüber der JP hinzufügte, nicht abhängig von diesem oder jenem Premierminister oder von diesem oder jenem Präsidenten. «Hier geht es um einen Konsens, wonach Israels Sicherheit kritisch ist für die Sicherheit der USA.» Die Frage ob ein spezifisches Abstimmungsverhalten im US-Kongress nicht auf ein Abbröckeln der demokratischen Israel-Untestützung hinweise, wies Hoyer als Antwort auf die letzten Monat erfolgte Annahme einer Gesetzesvorlage für striktere Sanktionen gegen Iran hin. [TA]


» zurück zur Auswahl