logo
JERUSALEM

Medaillenregen für die Schweiz

13. Juli 2017
Bereits fünf Medaillen konnte sich das Schweizer Team sichern.
Das erfolgreiche Team mit Tamas Terner (zweiter von links).

Das Schweizer Team hat sich an der Makkabiade in Israel nun schon fünf Medaillen gesichert. Tamas Terner, Schwimmer aus dem Tessin, hat Bronze im Rennen über 4x200 Meter Freistil gewonnen. Ein Deutscher, ein Brite und ein Ungare waren mit Terner im Team. Maccabi Schweiz schreibt auf seiner Facebook-Seite: «Diese Medaille feiern wir so sehr, als gehöre sie uns alleine. Kaum einer hat sie so verdient wie Tamas, der sie im ersten Rennen um eine Hundertstelsekunde verpasste.» Tamas selbst sagt: «Ich bin sehr glücklich. Das Design der Medaille gefällt mir sehr. Sportlich hat sie für mich zwar nicht den gleichen Wert wie eine Medaille in einem Einzelrennen, aber ich bin dennoch froh. Mein Hunger nach einer Medaille war riesig. Ich danke Maccabi Schweiz für die Unterstützung.»

«WIR HABEN NOCH EINE MEDAILLE GEWONNEN!!!» ist gerade eben auf der Facebook-Seite des Schweizer Teams zu lesen gewesen. «Unser Läufer Colin Braginsky gewinnt gemeinsam mit zwei Franzosen und einem Argentinier Bronze über 4x100m! Gold geht an Israel, Silber an die USA. Wir gratulieren Colin ganz herzlich und feiern bereits die 5. Medaille!»  





» zurück zur Auswahl