logo
SCHWEIZER MACCABI-TEAM

Noch ein toller Tag

12. Juli 2017
Die zweite Medaille für die Schweiz.
Das Schweizer Springreit-Trio gewann Bronze.
Das Schweizer Maccabi-Team ist am Montag gut in die Woche gestartet und hat sich die zweite Medaille gesichert - hinter Israel und den USA gewann das Springreit-Trio die Bronze-Medaille im Team-Wettkampf. Der Dienstag verlief dann eher lau, mit seiner 2:8-Niederlage gegen Peter Sheridan endete die Maccabi für den Tennisspieler, der offenbar von einer Grippe geschwächt war. Der Fechter Daniele Zorzato verpasste die Medaille beim Team-Wettkampf nur knapp: er landete mit einer internationalen Mannschaft auf Platz vier. Schwimmer Tamas Terner hingegen konnte über 100 Meter Rücken eine weitere Top-Klassierung erreichen, so wurde er in einem internationalen Spitzenfeld guter Sechster. Die Reiterinnen und ihre Pferde hatten gestern Dienstag frei, heute aber geht es in die Entscheidung um die Einzel-Medaillen. Dabei ist Jaqueline Felber eine von nur drei Teilnehmenden, die nach drei von fünf Durchgängen noch ohne Punkte gut dasteht.
Im Tennis kassierte das Schweizer-Team am Dienstag zwei Niederlagen. Cédric Uschatz (Nr. 4) verlor seinen Viertelfinal in der Open-Kategorie gegen den an Nr. 9 gesetzten Israeli Matvey Radionov mit 3:6, 1:6. Er kämpft heute im Trostturnier um Bronze. Und auch die Doppel-Brüder Sven und Laurent Rueff verloren gegen das Doppel aus Mexiko mit 6:7, 2:6. Auf der Facebook-Seite von Maccabi-Schweiz hiess es nach dem gestrigen Tag: «Faires Verlieren gehört eben auch zum Sport. Bravo!»




» zurück zur Auswahl