logo
NETANYAHU ZUM PALÄSTINENSERTHEMA:

«Unsere Regierung hat keinen Blankocheck»

30. Mai 2017
Präsident Trump ist es ernst damit, einen Frieden zu bewerkstelligen.
Die israelische Regierung besitze keinen «diplomatischen Blankocheck von der Administration Trump» für alles was mit dem palästinensischen Thema zusammenhänge. Wer denke, dass ein solcher Blankocheck existiere, der irre sich, meinte Premier Binyamin Netanyahu am Montag an... Mehr...
IDF

Über 30 Maschinengewehre von Basis gestohlen

30. Mai 2017
Sind IDF-Soldaten in die Sache verwickelt?

Von der IDF-Armeebasis in Sde Teman im Süden Israels sind über 30 Maschinengewehre vom Typ Micro-Tavor gestohlen worden. Nach Angaben der Armee beteiligen sich das Militär und die Polizei an der Suche nach den entwendeten Waffen. Wie das Büro des IDF-Armeesprechers in einer... Mehr...
KOSICE

Israir-Maschine musste in der Slowakei notlanden

30. Mai 2017
Crew entdeckte möglichen Defekt in der Sauerstoffzufuhr der Maschine.

Flug 734 der israelischen Luftfahrtgesellschaft Israir von Tel Aviv nach Warschau musste auf dem kleinen Flughafen der slowakischen Stadt Kosice notlanden, nachdem die Besatzung, eine Kombination von Angestellten von Israir und der tschechischen Gesellschaft Travel Service, nach dem Start einen... Mehr...
YAIR LAPID:

«Ganzes Sicherheitsestablishment beuruhigt über Saudi-Deal»

30. Mai 2017
Chef der Zukunftspartei übt harsche Kritik an Premier Netanyahu.

Das ganze israelische Sicherheitsestablishment sei «zutiefst besorgt» über den massive Waffendeal zwischen US-Präsident Donald Trump und Saudi-Arabien. Das erklärte am Montag laut  «Times of Israel» (TOI) Yair Lapid, Chef der israelischen Zukunftspartei.... Mehr...
SOCIAL MEDIA

«Gefällt mir» anklicken, das kann teuer werden

30. Mai 2017
Einem Mann gefallen auf Facebook Aussagen, die den Schächtgegner Erwin Kessler und seinen Verein gegen Tierfabriken als Rassisten, Antisemiten oder Faschisten bezeichnen. Das sei strafbar befindet das Bezirksgericht Zürich.
Seit über einem Jahr verklagt Erwin Kessler, Präsident des Vereins gegen Tierfabriken VgT, alle, die ihm Rassismus und/oder Antisemitismus vorhalten. Auslöser war eine heftige Auseinandersetzung innerhalb der Deutschschweizer Tierrechts-Szene, an deren vorläufigem Ende im Sommer... Mehr...
ISRAELISCHE ARMEE

Teil-Evakuierungsplan für den Fall eines neuen Libanonkonflikts

29. Mai 2017
IDF-Offizieller: Hizbollah hat über 100'000 Raketen, die ganz Israel abdecken.

Ein hochrangiger israelischer Militär-Offizieller bestätigte gegenüber der Nachrchtenagentur The Media Line, dass Israel den Plan für eine teilweise Evakuierung für Regionen nahe zur libanesischen Grenze vorbereitet hat. Das gilt für den Fall erneuter Feindseligkeiten... Mehr...
WHO

Uno-Gesundheitsorganisation nimmt Israel speziell aufs Korn

29. Mai 2017
USA, Grossbritannien und vier andere Staaten stimmten gegen entsprechende Resolution.

Grossbritannien und die USA haben sich vier anderen Nationen angeschlossen und gegen eine Resolution der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestimmt, die ihrer Meinung Israel speziell kritisiert. Die am Freitag mit einer überwältigenden Mehrheit an der 70. WHO-Versammlung in Genf... Mehr...
TALLIN

Estnische Juden feiern 75. Jahrestag der Renaissance

29. Mai 2017
Vor zehn Jahren: Errichtung der ersten jüdischen Nachkriegs-Gemeinde.

75 Jahre nachdem die Nazis Estland als «judenrein» deklariert hatten, feierte der Präsident dieses baltischen Staates die Renaissance des jüdischen Lebens dort an einem Anlass, der von israelischen Politikern und Rabbinern besucht worden ist. Kersti Kaljulaid empfing die... Mehr...
ISRAELISCHE TV-UMFRAGE

Mehr Bürger für als gegen eine Zweistaatenlösung

29. Mai 2017
Wieder Kontakte Netanyahu-Herzog wegen grosser Koalition?

Laut einer am Freitagabend ausgestrahlten Umfrage des 2. israelischen TV-Programms befürworten 47 Prozent der israelischen BürgerInnen eine Zweistaatenlösung mit den Palästinensern, basierend auf einem korrigierten Verlauf der 1967er Grenzen. Die Korrekturen sollen die... Mehr...
UNGARN

Khamenei: Soros ist ein «böser zionistisch-amerikanischer Multi-Milliardär»

29. Mai 2017
Geistiger Führer Irans missbraucht staatliches ungarisches TV.
«Hirado», die zentrale Nachrichtensendung des staatlich-ungarischen TV-Kanals MTVA, brachte unlängst eine Äusserung von Sayyid Ali Hosseini Khamenei, dem obersten geisten Führer Irans, in dem dieser den Financier George Soros als einen «bösen... Mehr...
USA

Kein Wunder in Montana

26. Mai 2017
Bei einer Nachwahl in dem konservativen Gliedstaat Montana trug der republikanische Kandidat Greg Gianforte einen erstaunlich knappen Sieg davon. Er hatte am Mittwoch einen Reporter des «Guardian» gewürgt und niedergeworfen.

Das Wunder blieb aus bei der Nachwahl für den einzigen Kongresssitz von Montana am gestrigen Donnerstag. Dort lag der Republikaner Greg Gianforte bei Redaktionsschluss mit 50 zu 44 Prozent klar vor dem Demokraten Rob Quist. Allerdings hatte Donald Trump in Montana bei den... Mehr...
USA

Neue Enthüllungen über Interessen-Konflikte von Jared Kushner

26. Mai 2017
Jared Kushner hat sich keineswegs von seinen Immobilien-Geschäften getrennt, wie bei seinem Eintritt im Weissen Haus als Ratgeber von Donald Trump verkündet. Das zeigt eine neue Recherche des «Washington Post».

Als Chef des Familienbetriebes «Kushner Companies» führte der Schwiegersohn von Donald Trump Regie bei dem Bau von zwei Apartment-Komplexen in Jersey City. Die Gebäude sollen durch eine Fussgänger-Brücke verbunden werden. Als Jared Kushner Anfang Jahr... Mehr...
TRUMP-REGIERUNG

Jared Kushner im Fadenkreuz des FBI

26. Mai 2017
Bei den Ermittlungen über russische Interventionen bei den US-Präsidentschaftswahlen wächst das Interesse der Bundespolizei an Jared Kushner. Dies vermeldet die «Washington Post».
Jared Kushner ist bereits am gestrigen Donnerstag von der Europareise seines Schwiegervaters nach Washington zurück gekehrt. Dort konnte der enge Berater von Donald Trump am Abend in der «Washington Post» lesen, dass sich das FBI immer lebhafter für seine Kontakte mit... Mehr...
ADL

Rechtsextremistische Terrortätigkeit in den USA

26. Mai 2017
255 Tote und über 600 Verletzte in 25 Jahren.

Bei Terroranschlägen haben Rechtsextremisten in den USA in den letzten 25 Jahren 255 Menschen ermordet und über 600 verwundet. Das gab die Anti-Defamation League (ADL) in einem diese Woche veröffentlichten Bericht bekannt. Demnach handelte es sich bei etwa der Hälfte der... Mehr...
WESTBANK

Israel verhaftet Teenager mit Rohrbomben

26. Mai 2017
Diese leicht herzustellende Waffe ist beliebt unter Terroristen.

In der nördlichen Westbank haben israelische Sicherheitskräfte einen palästinensischen Teenager verhaftet. Unweit eines israelischen Militärgerichts von Samaria ergab die elektronische Untersuchung beim Kontrollpunkt in Nähe es Dorfes Salim, dass der von einem Kollegen... Mehr...